Pilates - für straffere Haut und mehr Beweglichkeit

Pilates ist ein weit verbreitetes Ganzkörpertraining zur Stärkung der Tiefenmuskulatur vor allem im Bereich des Beckenbodens, des Bauches und der Rückenmuskulatur. Mittels Kraft-, Dehn- und Atemübungen wird die Kondition und Koordination verbessert und die Muskulatur gestärkt. Das Ziel der Übungseinheiten liegt einerseits in der Verbesserung der Körperhaltung, andererseits aber auch darin den Kreislauf anzuregen und die Körperwahrnehmung zu erhöhen.

Die Pilates Methode basiert auf dem Trainieren des sogenannten „Powerhouses“. Es bezeichnet die in der Körpermitte um die Wirbelsäule liegende Stützmuskulatur - das Kraftzentrum. Langsame und fließende Bewegungen sorgen dabei für eine gezielte Kräftigung der tiefen, meist schwächer ausgeprägten Muskulatur.

Die Übungen werden nach sechs Prinzipien ausgeführt: Konzentration (concentration), Zentrierung (centering), Kontrolle (control), Atmung (breathing), Präzision (precision) und Fluss (flowing movement).

Übersicht über die Trainingsbelastung im Pilates Kurs

  • Koordination90%
  • Kraftausdauer70%
  • Stabilisation Ganzkörper70%
  • Herz / Kreislauf Training30%

Die sechs Pilates Prinzipien


  • Konzentration (concentration): Während der Übungen ist die ganze Aufmerksamkeit des Sportlers/ der Sportlerin auf den eigenen Körper gerichtet, so dass Körper und Geist im Einklang sind.
  • Zentrierung (centering): Die Zentrierung beschreibt die Konzentration auf die Stärkung der Körpermitte (des „Powerhouses“).
  • Kontrolle (control): Die Stärkung kleinerer, im Alltag weniger beanspruchter Muskeln durch die kontrollierte Ausführung der Übungen.
  • Atmung (breathing): Der Atmung wird innerhalb der Pilates Übungen eine wichtige Rolle beigemessen. Die richtige und bewusste Atmung, vor allem in das Zwerchfell, wirkt Verspannungen entgegen und erhöht die Kontrolle über und Konzentration auf den eigenen Körper.
  • Präzision (precision): Durch die kontrollierte und konzentrierte Ausführung der Kraft-, Dehn- und Atemübungen werden einzelne Muskelgruppen um das Powerhouse angesprochen und gezielt gestärkt.
  • Fluss (flowing movement): Die Pilates-Übungen werden in fließenden, zusammenhängenden Bewegungen ausgeführt, ohne abrupten Wechsel oder längere Unterbrechungen.
Die Grundlagen des Pilates-Trainings werden Ihnen von unseren Coaches in den Kursen vorgestellt, einschließlich der fünf Pilates-Geräte, die der Unterstützung der Übungen dienen. In unseren Fortgeschrittenenkursen steht das Mattentraining im Vordergrund. Schauen Sie einfach bei uns vorbei und erkundigen Sie sich nach einem Probetraining.ore Fitness Kursen lernen Sie die Grundlagen des Workouts sowie die richtige Aus- und Durchführung der einzelnen Übungen.

Darauf aufbauend wird in den Folgekursen die Komplexität der Übungen gesteigert. Automatisch werden Sie Veränderungen in Ihren Alltagsbewegungen feststellen. Kommen Sie gerne bei uns vorbei, informieren Sie sich über unser Angebot und lernen Sie unsere Coaches kennen. Vereinbaren Sie am besten gleich ein Probetraining.

Eindrücke aus unserem Training